Aktuelles

Liebe Freunde,

in der heutigen Vorstandssitzung haben wir diskutiert, wie die Fachschaftsarbeit auch in Zeiten der Corona-Pandemie weitergehen kann.

Zunächst ist darauf hinzuweisen, dass es bis auf Weiteres keine Fachschaftssitzungen geben wird. Die StuRa-Anträge für die FSVV werden per Umlaufverfahren abgestimmt, hierzu werden alle Interessierten jede Woche rechtzeitig mit den notwendigen Informationen versorgt, um ein Votum abgeben zu können. Sollten sich von eurer Seite wichtige Themen ergeben, können wir ggf. eine digitale Sitzung einberufen.

Selbstverständlich ist der Fachschaftsraum in der nächsten Zeit nicht besetzt und der Briefkasten kann vorerst nicht geleert werden. Es können auch keine Labormäntel und Schutzbrillen ausgegeben werden. Solltet ihr Kostenrückerstattungsformulare abgegeben haben und noch vergeblich auf das Geld warten, sagt Bescheid. Ihr erhaltet den Betrag sofort und unkompliziert.

Wenn ihr Informationen für die Fachschaft habt, solltet ihr uns diese folglich per Mail oder Whatsapp zukommen lassen. Wichtig ist, dass ihr wisst: Wir sind auch in diesen Zeiten für euch da und stehen für Informationen und Unterstützung per Videocall, Telefon oder Chat bereit.

Eine Mitgliederversammlung wird es in absehbarer Zeit nicht geben. Diese Maßnahme ist konform mit der Vereinssatzung, die zwar eine MV pro Semester vorschreibt, für das Sommersemester jedoch bei der Terminfindung keinerlei Einschränkungen vorsieht.

Viele Grüße

Maxim

Als Fachschaft versuchen wir natürlich auch, den Studierenden einen möglichst guten und weiten Einblick in das spätere Berufsleben zu geben. Dafür organisieren wir Besichtigungsausflüge zu nahegelegenen Pharmafirmen, zuletzt am 17.10.18 zu Teva Pharmaceutical Industries Ltd.